Montag, 12. Juni 2017

Aus alt mach neu?!

 

Auf unserer Terrasse muss noch so einiges passieren. Ganz zufrieden bin ich noch nicht damit, aber wie ich kürzlich in einer bekannten Gartenzeitschrift gelesen habe, dauert es bei Häuslebauern immer etwas länger bis alles perfekt passt. Außer man hat natürlich das nötige Budget dazu ;-)
Dann ist natürlich alles möglich. 
Auf unserer Terrasse findet ihr noch absolut hässliche Gartenstühle samt Tisch!
Leider! Aber auf die Stühle und den Tisch nach meinen Vorstellungen muss ich wohl noch ein bisschen warten, denn mein Mann und ich sind da unterschiedlicher Ansichten..... ich lass das jetzt einfach mal so stehen und zeige euch lieber mal wie ich aus meiner hässlichen Sitzkombi das BESTE herausgeholt habe.
Damit ihr auch wisst von was ich hier rede: der klassische 0/8/15 Gartenstuhl
vorher, ohne Sitzpolster
Da ich nun echt schon eine gefühlte Ewigkeit nach passenden Sitzpolstern gesucht habe und keine gefunden habe, habe ich einfach selbst zu meiner Schere gegriffen und aus weißem Stoff Bezüge genäht.

Immer noch nicht ganz optimal, aber auf jeden Fall besser als vorher.
So sieht das Gesamtbild aus.

Diesen Blick habe ich von meiner Terrasse durch meinen Lavendel hindurch auf den zweiten Sitzplatz.
Die kleine Sitzgruppe habe ich aus meinem Lieblingseinkaufshaus erst kürzlich mitgenommen. Und rechts im Bild könnt ihr auch meine Leiter mit der Rose "Bobby James" erkennen. Sie blüht noch nicht, hat aber schon zahlreiche Knospen.

 Dieser Sitzplatz ist entstanden, weil es im Hochsommer wahnsinnig heiß auf unserer Terrasse ist. Durch die natürliche Beschattung ist es auf der kleinen Terrasse sehr angenehm.
 Hier noch Bilder von meiner alten Türe die an der Gartenhütte lehnt.
 So, nun habe ich euch einen kleinen Einblick in mein kleines Gartenglück gegeben. Bis bald!
Eure



Jeannette